Die Geschäftsstelle kann aus Aktuellem Anlass nicht Gewähren, das Sie ständig besetzt ist. Bitte achten Sie auch unsere Infos auf der Homepage. Wir bitten Sie um Verständnis.

Ebenso aus aktuellem Anlass, wegen dem Corona-Virus, werden wir für unbestimmte Zeit keine Termine Annehmen oder Wahrnehmen. Da wir als Transplantierte als Hochrisiko Patienten gelten.  Sobald sich die Lage entspannt und alles zum normalen Leben zurück geht, werden wir wieder Termine annehmen.

UPDATE: Das Angehörigen Seminar am 25./26. April findet nicht statt!

Ihr BDO Vorstand



Empfehlungen zu Schutzmaßnahmen für Organtransplantierte, Wartepatienten und ihre Angehörigen vor einer Infektion mit SARS-CoV-2

Das neuartige Coronavirus wird als SARS-CoV-2 (Severe Acute Respiratory Syndrome Coronavirus 2) bezeichnet.
Die von dem Virus ausgelöste Atemwegserkrankung heißt Covid-19 (Coronavirus disease 2019).
Infektionen mit SARS-CoV-2 breiten sich weiter in Deutschland aus.
Chronisch Kranke und Menschen mit immunsuppressiver Medikation gehören zu den Risikogruppe für diese Infektion.

Daher haben wir das Robert-Koch-Institut (siehe Antwort auf Seite 3) und die Deutsche Transplantationsgesellschaft gebeten uns Empfehlungen für unsere Mitglieder und andere Transplantationsbetroffene zum Schutz vor Infektionen mit SARS-CoV-2 zur Verfügung zu stellen.


Bis uns diese vorliegen werden, haben wir einige Punkte, die Sie beachten sollten, zusammengestellt:

Wie für die Grippe (Influenza) oder bei grippeähnlichen Erkrankungen, so gilt auch für das neue Coronavirus:

  • ➢ Waschen Sie häufig und richtig Ihre Hände mit Seife bis zum Handgelenk, mindestens 20 – 30 Sekunden.
  • ➢ Betreiben Sie Händedesinfektion (vor allem, wenn Sie unterwegs sind). Benutzen Sie dazu Sterillium® Virugard oder ein vergleichbares Händedesinfektionsmittel mit einem Ethanol-Anteil von mindestens 62 %.
  • Bitte beachten Sie dazu die richtige Anwendung, z.B. Einwirkzeit mindestens 30 Sekunden.
  • ➢ Husten und niesen Sie in die Armbeuge und nicht in die Hände.
  • ➢ Vermeiden Sie sich ins Gesicht zu fassen.
  • ➢ Verzichten Sie zur Begrüßung und bei der Verabschiedung im Zweifel auf Umarmung und Händedruck.
  • ➢ Halten Sie Abstand insbesondere zu hustenden und/oder niesenden Menschen von 1 – 2 Metern.
  • ➢ Meiden Sie größere Menschenmengen.

Hinweise für PatientInnen, die den begründeten Verdacht haben, sich mit dem Corona-Virus angesteckt zu haben und erkrankt zu sein:

  • ➢Bitte nehmen Sie zuerst telefonisch Kontakt mit ihrer Ärztin oder ihrem Arzt und gegebenenfalls dem Transplantationszentrum auf. Ihre Ärztin / ihr Arzt wird alles Weitere organisieren und den Verdacht mit dem zuständigen Gesundheitsamt abklären.
  • ➢ Tragen Sie einen Mundschutz enganliegend über Mund und Nase.

Weiterführende Informationen:

Videos der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) zum richtigen Händewaschen: https://www.infektionsschutz.de/mediathek/filme/filme-zum-richtigen-haendewaschen.html#c10902


Alternativ: https://www.suedkurier.de/baden-wuerttemberg/Gegen-die-Corona-Gefahr-So-waschen-Sie-sich-die-Haende-richtig;art417930,10455050

“ô les mains“: Video zur hygienischen Händedesinfektion: http://www.youtube.com/watch?v=0at_jtzJCDM

Artikel zu Desinfektion und Desinfektionsmitteln: https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/news/artikel/2020/02/26/diese-desinfektionsmittel-machen-coronaviren-den-garaus/chapter:all

Hygienetipps der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA): www.infektionsschutz.de/hygienetipps.html

Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Coronavirus SARS-CoV-2 (werden immer wieder aktualisiert):

www.rki.de/SharedDocs/FAQ/NCOV2019/FAQ_Liste.html

Artikel des Science Media Center: Wie kann sich der Einzelne auf eine COVID-19 Pandemie vorbereiten?:

https://www.sciencemediacenter.de/alle-angebote/fact-sheet/details/news/wie-kann-sich-der-einzelne-auf-eine-covid-19-pandemie-vorbereiten

 

Artikel der Online-Ausgabe der Pharmazeutischen Zeitung vom 27. 2. 2020 mit Auswertungen der Erkrankungen und Sterblichkeit durch Covid-19 in China u.a. nach Altersgruppen und Grunderkrankungen: https://www.pharmazeutische-zeitung.de/toedlicher-als-die-grippe-und-womoeglich-ohne-bleibende-immunitaet/?utm_source=E-Mail&utm_medium=Newsletter&utm_campaign=TDT-27-02-2020

➢Pressemitteilung der BZgA: BZgA-Informationen zum neuartigen Coronavirus für Bildungseinrichtungen - Merkblatt und weitere Materialien für Kindergärten und Schulen

https://www.bzga.de/presse/pressemitteilungen/2020-03-03-bzga-informationen-zum-neuartigen-coronavirus-fuer-bildungseinrichtungen/


Apotheken dürfen ab 4. 3. 2020 Händedesinfektionsmittel herstellen:
https://www.pharmazeutische-zeitung.de/apotheken-duerfen-desinfektionsmittel-herstellen-116023/?utm_source=E-Mail&utm_medium=Newsletter&utm_campaign=PZ-online_Sondernewsletter-04-03-2020

 


Darüber hinaus finden Sie Informationen auf den Seiten der zuständigen Ministerin der Bundesländer. In der Regel ist das das Sozialministerium. Einige habe eine Hotline eingerichtet und stellen eine Liste mit den Gesundheitsämtern zur Verfügung.


Stand: 28. Feb. 2020

AKTUELLE INFOS 02.03.2020

Antwort des Robert-Koch-Instituts (RKI) des Fachgebiets Infektionshygiene auf Anfrage des BDO zu Empfehlungen von Schutzmaßnahmen vor Infektionen mit SARS-CoV-2 für PatientInnen vor und nach Organtransplantation und ihren Angehörigen vom 2. 3. 2020:

alle aktuellen Informationen zum Thema COVID-19 finden Sie unter folgendem link:

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html

Essenziell ist eine gute Händehygiene und der Abstand zu Erkrankten.

Folgendes Flußschema wird laufend weiterentwickelt und informiert umfassend über die Verdachtsabklärung und die Maßnahmen: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Massnahmen_Verdachtsfall_Infografik_DINA3.pdf?__blob=publicationFile

Hilfreich ist hier auch das Dokument zum Vorgehen bei Kontaktpersonen: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Kontaktperson/Management.html#doc13516162bodyText5

Zu Ihrer Fragestellung passend ist diese von der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention (KRINKO) erstellte Empfehlung:

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Krankenhaushygiene/Kommission/Downloads/Immunsuppr_Rili.pdf?__blob=publicationFile

Hier wird sich jedoch weder zum Influenza-Virus noch zu COVID-19 spezifisch geäußert. Empfehlungen zu diesem Thema gibt es von Seiten der KRINKO nicht.

Evtl. hilfreich könnte folgende Seite für Sie sein: https://www.krebsinformationsdienst.de/aktuelles/2020/news012-coronavirus-ansteckungsgefahr-bei-krebs.php

Stand 6. März 2020

 

Die Deutsche Transplantationsgesellschaft hat eine Information zum Thema Epidemie mit SARS-CoV-2 mit interessanten Inhalten herausgegeben. Die Information richtet sich zwar an die Mitglieder der DTG, insbesondere an die Transplantationszentren, sie enthält aber auch Antworten auf Fragen, die uns aus dem Mitgliederkreis gestellt werden.

http://www.d-t-g-online.de/images/Presse/COVID-19_Info.pdf 

Stand: 16. März 2020

 

Dieses Informationsblatt erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und ist als ein unverbindlicher Ersthinweis zu verstehen, insoweit ist die Haftung ausgeschlossen! Die Erfragung weiterer Einzelheiten obliegt Ihnen!


Empfehlung der Medizinischen Hochschule Hannover für Lungentransplantierte im bezug auf das Corona Virus - Stand 30.3.2020

PDF

Download

Die MMHH stellt ihren Lungentransplantierten ein Tagebuch zur Verfügung zum Ausdrucken. Hier können Sie es sich Downloaden!


Bitte halten Sie sich an die Husten-Etiquette!!!


Peter Fricke, Hartmut Roestel und Claudia Krogul, waren vom 22.1. - 25.1.2020 zu Besuch in Graz. Sie folgten der Einladung von Dr. Rene Eibinger (Leber-Tx), bei der Generalversammlung des Trans Plant Club Österreich teilzunehmen.

Auf dem Bild zu sehen v.L. Hartmut Roestel, Claudia Krogul, Peter Fricke, Dr. Rene Eibinger und Hannes Eibinger Rosenkranz. Das Bild hat Prof. Dr. Harald Schrem gemacht.


Lebensboten Verleihung an Herrn Minister Jens Spahn am 22.10.2019 in Berlin

Minister Jens Spahn, Claudia Krogul (stellv. Vorstandsvorsitzende), Harmut Roestel (Schatzmeister) Peter Fricke (Vorstandsvorsitzender),


Unsere Regionalgruppenleiter/innen bei der Regionalgruppenleiter Tagung 2019 in Münster.

Nachrichten
31.01.2020

„Spenden statt Geschenke“

Unter diesem Motto lud Dr. Bernhard Lentz anlässlich seines 80. Geburtstags seine engsten Wegbegleiter zu einer Feier ins Dolce, Bad Nauheim ein.
Anstelle von Geschenken wollte der Jubilar, seit 2001 herztransplantiert und seit dieser Zeit auch Mitglied im [...]

14.01.2020

Informationstermin am Universitätsklinikum Knappschaftskrankenhaus Bochum: Bundestagsabgeordnete informieren sich über Organtransplantation

Am vergangenen Samstag informierten sich die Bundestagsabgeordneten
Nehazad Baradari (Olpe/Märkischer Kreis, SPD), Michael Gerdes (Bottrop- Recklinghausen III, SPD) und Axel Schäfer (Bochum I, SPD) im Universitätsklinikum Knappschaftskrankenhaus Bochum noch einmal [...]

01.12.2019

Wie kommt ein Organ zum Empfänger?

Herzchirurg zu Besuch beim Adventskaffee der RG Niedersachsen
von Luisa Huwe

Termine
08.04.2020 | 10:00 Uhr

Aufklärungsstand „Organtransplantation-Organspende“

Eingangshalle der UKGM-Gießen
08.04.2020, 10:00 bis 14:00 Uhr

08.05.2020 | 18:30 Uhr

RG Sauerland Treffen im Mai 2020

Am 08.05.2020 um 18:30 Uhr

Ort:
Christuskirche
Lösselerstr 12
58644 Iserlohn

Wir bitten euch um Anmeldung bei Monique Rohe

monique.rohe@bdo-ev.de

03.06.2020 | 10:00 Uhr

Aufklärungsstand „Organtransplantation-Organspende“

Eingangshalle der UKGM-Gießen
03.06.2020, 10:00 bis 14:00 Uhr

Kontakt

BDO e.V.,
Bundesverband der Organtransplantierten e.V.

Hausanschrift: Marktstr. 4, 31167 Bockenem

Postanschrift: Postfach 0207, 31164 Bockenem
Tel. (05067) 24 91 010

Fax (05067) 24 91 011

NEUE ÖFFNUNGSZEITEN!

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:

Mo - Do      09:00 - 13:00 Uhr

Sie erreichen unsere Mitarbeiterinnen an folgenden Tagen:

Nina Maric:                        Montag & Dienstag & Mittwoch

Regina Klapproth:               Dienstag & Donnerstag     

Anja Brylski:                        Mittwoch & Donnerstag

Per E-Mail: info@bdo-ev.de

Ansprechpartner für Öffentlichkeits- und Pressearbeit
Photo of Burkhard  Tapp Burkhard Tapp
Neudorfstr. 2a, 79361 Sasbach am Kaiserstuhl
Tel. (07642) 9 27 93 17
Fax (07642) 9 27 93 18
Mobil  (0175) 16 35 777
BDO Spendenkonto

BDO SPENDENKONTO

Bundesverband der Organtransplantierten e.V.

Volksbank Seesen

IBAN  DE08 2789 3760 2061 5795 02

BIC    GENODEF1SES

 

Beitragskonto:

IBAN:   DE78 2789 3760 2061 5795 03

BIC:     GENODEF1SES

Ihre Büro GS Ansprechpartnerinnen

Mein Name ist Nina Maric

und ich bin seit März 2019 in der Geschäftsstelle in Bockenem tätig.

 Ich komme aus der Tourismusbranche und die Arbeit für den BDO ist für mich eine   neue Herausforderung. Ich bin gespannt auf alles, was ich lernen und erleben   werde. Besonders freue ich mich auf die Zusammenarbeit mit den Mitgliedern und den ehrenamtlichen Helfern.

Ich freue mich, den BDO tatkräftig unterstützen zu können.

Regina Klapproth Buchhaltung BDO

Mein Name ist Regina Klapproth und ich bin seit September 2018 in der Geschäftsstelle in Bockenem tätig. Zu meinen Aufgaben gehören die Buchhaltung der Zahlungsverkehr und sämtliche Abrechnungen verschiedener Art. Vor ein paar Jahren musste ich mich bereits innerhalb meiner Familie mit dem Thema Organtransplantation auseinandersetzen und freue mich riesig, dass ich jetzt zum Team des BDO gehöre und ihn tatkräftig unterstützen darf.

Mein Name ist Anja Brylski

und ich bin ab September 2019 in der Geschäftsstelle in Bockenem als Verwaltungsfachkraft tätig. Ich freue mich den BDO zu unterstützen und bin gespannt welche Aufgaben und Herausforderungen auf mich warten.

Freistellungsbescheid 2018
Redaktionsschluss TX-Aktuell im Überlick

28. April 2020

28. Juli 2020

31. Okt. 2020

02. Feb. 2021

Artikel für die Tx Zeitung bitte an

transplantation-aktuell@bdo-ev.de schicken. DANKE

Termine Vorstandssitzung und Redaktionssitzung 2019 / 2020

Vorstandssitzung:     28.04.2020 /28.07.2020 / 03.11.2020 / 02.02.2021

Redaktionssitzung:   28.04.2020 /28.07.2020 / 03.11.2020 / 02.02.2021

Kassenprüfung:       28.07.2020

 

Für Themen die vom Vorstand bearbeitet werden müssen, bitte bis zwei Wochen vor dem jeweiligen VS Termin unter info@remove-this.bdo-ev.de einreichen.

Vielen Dank, der Vorstand.

Essen nach TX

Was darf ich nach einer Transplantation essen?

HIER erfahren Sie, was Sie nach einer Tx Essen dürfen.

Herzlichen Dank für die Fördermittel 2019

Der Bundesverband der Organtransplantierten e.V. bedankt sich bei der GKV-Gemeinschaftsförderung auf Bundesebene, dem BKK Dachverband e.V, sowie dem Verband der Ersatzkassen e.V. (vdek) für die Fördermittel 2019.

Selbstauskunft über die Einnahmen von Wirtschaftsunternehmen aus dem Gesundheitswesen
Organspende - Kurzinformation Wussten Sie schon, dass ...
Image Broschüre BDO
PDF

Download

Image Broschüre BDO zum Download

Der BDO ist Mitglied bei folgenden Organisationen
• Bundesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe von Menschen mit Behinderung und chronischer Erkrankung und
ihren Angehörigen (BAG SELBSTHILFE)
• Landesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe von Menschen mit Behinderung und chronischer Erkrankung und
ihren Angehörigen in Bayern e.V. (LAGH)
• Landesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe behinderter und chronisch kranker Menschen in NRW e.V.
• Der Paritätische Niedersachsen

weiteres im Heft...

Beitrittserklärung BDO
PDF

Download

Wir sind Umgezogen

Bitte Laden Sie sich diese PDF-Datei herrunter, wenn sie Umgezogen sind. Drucken sie es bitte aus und schicken es ausgefüllt an uns zurück. Vielen Dank, ihr BDO Team.

BDO-Aufkleber:

„Warum Organe auf Wolken betten....“
Die Aufkleber können beim BDO bezogen werden.
>> Kontakt

Organspendeausweis

Für viele Menschen ist eine Organtransplantation die einzige Chance, ein neues Leben zu beginnen!

Organspendeausweis
PDF

Download

Ausweis zur Organspende